Schulhund

Das ist Bruno!

 

 

 

 

 

 

 

Schulhund Bruno ist ein Labrador-Rüde, der im Juli 2016 geboren ist. Seit dem Schuljahr 2018/19 begleitet und unterstützt er die Schülerinnen und Schüler im Unterricht. Zur Zeit nimmt Frau Deppermann an einer Schulhund-Team-Ausbildung teil, die sowohl theoretische als auch praktische Unterrichtsinhalte umfasst. Dazu gehören die Grunderziehung (Sitz, Platz, Bleib, Leinenführigkeit, Rückruf, Apportieren, Abgeben von Gegenständen), verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten im Unterricht, das Ausdrucksverhalten des Hundes sowie die Erste Hilfe am Hund. Die Ausbildung beinhaltet Hospitationstermine, in denen vor Ort das Verhalten des Hundes beurteilt wird.

Bruno ist ein sehr zutraulicher, kinderfreundlicher Hund, der sich vom Schulalltag begeistern lässt. Die gemeinsamen Pausen mit den Kindern gefallen ihm besonders. Er hat ein ruhiges, ausgeglichenes und verträgliches Wesen. Allein durch seine Anwesenheit in der Schule unterstützt er wesentliche Entwicklungsbereiche wie z.B. Förderung des Selbstwertgefühls. Nach und nach soll Bruno gezielt in Unterrichtsphasen eingesetzt werden. So kann er beispielsweise Vokabelspiele durchführen, Gruppenbildung erwürfeln oder Kinder in ihrer Koordination bzw. Grobmotorik trainieren.

Die Begegnung mit dem Hund soll als Angebot an die Kinder verstanden werden. Jedes Kind entscheidet selbst, ob und in welchem Maße es das Angebot nutzen möchte.